Themen-Welt

Getränke für Sportler – Worauf ihr achten solltet

Laufen, klettern oder schwimmen – bei gutem Wetter macht das Sporteln besonders viel Spaß. Doch gerade bei wärmeren Temperaturen ist es besonders wichtig, ausreichend zu trinken, um den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen. Welche Getränke für Sportler besonders günstig sind, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Warum braucht unser Körper Flüssigkeit?

Getränke für Sportler

Mit jedem Schweißtropfen verlieren wir nicht nur Flüssigkeit, sondern auch wertvolle Nährstoffe, die unser Körper zur Erhaltung seiner Funktionen braucht. Ein unausgeglichener Wasserhaushalt führt dazu, dass der Körper Schwierigkeiten hat, seine Organe mit den benötigten Nährstoffen zu versorgen, was zu Krämpfen und Muskelschmerzen führt. Weitere Symptome sind Kopfschmerzen und eine verminderte körperliche Leistungsfähigkeit.




Wie viel dabei zum Ausgleich getrunken werden muss, variiert je nach Intensität des Trainings. Bei einer mittelstarken Anstrengung verlieren Sportler ungefähr 400 ml bis zu einem Liter Schweiß pro Stunde und genau so viel Flüssigkeit sollte auch wieder zugeführt werden. Das gilt auch für Sportarten, bei denen dieser Verlust kaum wahrgenommen wird, wie z. B. beim Schwimmen. Damit der Körper die Flüssigkeit optimal umsetzen kann, empfiehlt es sich, zimmerwarme Getränke sowohl vor, als auch während und im Anschluss an das Training zu trinken, am besten in kleinen Schlückchen.

 

Bei der Wahl des passenden Durstlöschers sind euch dabei keine Grenzen gesetzt. Zu den beliebtesten Getränken unter Sportlern zählen:

Dabei muss ein Sportgetränk dreierlei können: 1. Flüssigkeit zuführen, 2. Mineralstoffe ersetzen, die durchs Schwitzen verloren gehen und 3. bei längeren Betätigungen den Körper auch mit Energie versorgen.

Für viele die erste Wahl – Isotonische Getränke

Isotonische Getränke

Als isotonisch bezeichnet man Flüssigkeiten, die die gleiche Konzentration und Zusammensetzung aus gelösten Nährstoffen und Flüssigkeit haben, wie unser Blut. Das hat den Vorteil, dass die enthaltenen Mineralstoffe wie Kalium oder Natrium besonders schnell vom Körper umgesetzt werden können. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt daher vor allem Leistungssportlern diese Erfrischung, denn bereits während des Trainings können mit Isodrinks Flüssigkeits- wie auch Energieverluste ausgeglichen werden.

Probiert beim nächsten Marathontraining doch mal Bad Brambacher Vita Sport und überzeugt euch von der wiederbelebenden Wirkung!

 

Schorlen – vom Olympischen Sportbund empfohlen

Apfelschorle

Für Hobbysportler reichen meist schon Fruchtsaftschorlen. Die Durstlöscher überzeugen durch ihren hohen Wassergehalt und geringen Kalorienanteil. Letzter gibt ausreichend Kraft für einen Energieschub, der besonders bei längerer Betätigung von Vorteil ist.

Weiterer Vorteil: Die in den Säften enthaltenen Vitamine geben uns zusätzlich einen Kraftboost. Der Deutsche Olympische Sportbund empfiehlt übrigens die beliebte Apfelschorle als bestes Sportgetränk und rät zu einer Mischung aus einem Drittel Saft und zwei Dritteln Sprudelwasser.

 

Mineralwasser – der Klassiker

Wasser für den Sport

Leicht sprudelnd und extra frisch: Mineralwasser wird von vielen Ärzten und Verbänden als das beste Sportgetränk empfohlen.

Besonders Hobbysportler müssen beim Wandern, Joggen und Co. meist keine zusätzlichen Nährstoffe zuführen, sondern vorrangig ihren Flüssigkeitshaushalt ausgleichen. Dafür genügt Mineralwasser vollkommen. Sorten mit wenig Kohlensäure sind hier die erste Wahl und beleben im Nu.

 

Softdrinks – für den letzten Kraftkick

Cola

Limonaden und andere Softdrinks werden auch gern mal von Sportlern verzehrt. Besonders Marathonläufer und Triathleten wissen, wie gut eine Cola für die letzten und schwersten 5 Kilometer des Rennens sein kann. Der hohe Zuckergehalt geht direkt ins Blut und versorgt den Körper somit kurzfristig mit viel Kraft – oft der entscheidende Vorteil für die finalen Meter.

Cola , Fanta und Co. können also am besten in sehr fordernden Situationen als sportliche Getränke dienen oder im Anschluss als Belohnung genossen werden.

 

Bier oder Weißbier – Entspannung pur

Bier nach der Wanderung

Auch wenn alkoholische Getränke kurze Zeit munter machen, sollten sie während des Sports nicht konsumiert werden. Anders sieht es da schon bei alkoholfreien Weißbieren aus: Diese sind tatsächlich auch isotonisch und haben dadurch einen wunderbar regenerativen Effekt. Sie sind vor allem bei Mannschaftssportlern und Wanderern beliebt, die sich nach erfolgreicher Tour belohnen wollen.

Es spricht auch absolut nichts dagegen, sich nach einem langen, erfolgreichem Training mit Freunden im Biergarten ein kühles Pils zu gönnen!

 

Fazit: Worauf ihr beim Sporteln und Trinken achten solltet:

Sport

  • Nicht zu viel Zucker: Lieber zu Getränken mit mäßig Kalorien greifen
  • Nicht zu wenig trinken: Je nach Belastung braucht der Körper pro Stunde Sport bis zu 1 Liter extra Flüssigkeit
  • Nicht zu viel auf einmal: Am besten schlückchenweise Flüssigkeit zuführen
  • Nicht zu kalte Getränke wählen: Der Körper verbraucht sonst zusätzliche Energie

 



Gerolsteiner Apfelschorle 12x0,75L

Preis pro Liter: 1,35 €

12,14 €
zzgl. 3,30 € Pfand

Viva con Agua Leise 12x1,0L

Preis pro Liter: 0,72 €

8,69 €
zzgl. 4,50 € Pfand

Bad Brambacher Vita-Mineral Sport 20x...

Preis pro Liter: 1,09 €

10,88 €
zzgl. 6,50 € Pfand

Gerolsteiner Naturell 12x0,5L

Preis pro Liter: 1,42 €

8,49 €
zzgl. 4,50 € Pfand

König Ludwig Weissbier Alkoholfrei 20...

Preis pro Liter: 2,19 €

21,91 €
zzgl. 3,10 € Pfand

Fragen oder Feedback senden

loading