Themen-Welt

Welche Getränke sind gut für das Baby?

In der Schwangerschaft und der Stillzeit ist die Mutter dafür zuständig, dass das Baby optimal versorgt wird. Hier spielt vor allen Dingen die Wahl der richtigen Getränke eine entscheidende Rolle. Was genau in der Schwangerschaft und in der Stillzeit erlaubt und was verboten ist, erklären wir Dir in diesem Ratgeber.

Was darf man während der Schwangerschaft trinken?

Getränke für Schwangere

In der Schwangerschaft musst Du einerseits auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten und andererseits auch auf die richtigen Getränke setzen. Besonders empfehlenswert ist das klassische Mineralwasser. Natürlich ist es nicht einfach, seinen Flüssigkeitsbedarf alleine mit Wasser zu decken.

Für mehr Geschmack bieten sich ungesüßte Früchte- oder Kräutertees an. Bei den Kräutertees musst Du Dir allerdings die Inhaltsstoffe genau anschauen, es gibt Sorten, die nicht für Schwangere geeignet sind. Fruchtschorlen sind ebenfalls in Ordnung. Hier solltest Du aber darauf achten, dass der Saft einen möglichst geringen Zuckergehalt aufweist. Hin und wieder darf es außerdem eine Buttermilch sein, die schmeckt und hilft dabei, den Kalziumbedarf zu decken.

 

Das richtige Mineralwasser

Um den Mineralstoffhaushalt auszugleichen, solltest Du bei Mineralwasser auf die folgenden Inhaltsstoffe achten:

Mineralwasser

  • Natrium: Natriumarmes Wasser (weniger als 20 mg pro Liter) beugt der Entstehung von Wassereinlagerungen vor und sollte besonders bei Schwangerschaftsbluthochdruck bevorzugt werden.
  • Magnesium: Magnesiummangel kann unter Umständen zu Muskelkrämpfen führen. Außerdem geht man davon aus, dass ein Mangel an Magnesium auch das Risiko für frühzeitige Wehen begünstigt. Ein magnesiumreiches Mineralwasser unterstützt dabei, die empfohlene Tagesdosis von 300-400 mg am Tag zu decken.
  • Kalzium: Für die Knochenbildung und die Entwicklung ist Kalzium wichtig. Mindestens 200 mg Kalzium je Liter Mineralwasser sollten es sein.
  • Eisen: Die meisten Schwangeren haben einen gesteigerten Eisenbedarf, deswegen solltest Du bestenfalls ein Mineralwasser ohne den Aufdruck „enteist“ wählen.
Übrigens: Ob Du dich für ein stilles oder kohlensäurehaltiges Wasser entscheidest, ist grundsätzlich Geschmackssache und wirkt sich nicht weiter auf den Mineralstoffhaushalt aus.

 


Worauf sollte man achten?

In der Schwangerschaft ist es wichtig, dass Du Deine Flüssigkeitsaufnahme im Auge behältst. Sowohl Frauenärzte als auch Hebammen regen dazu an, mindestens 1,5 bis 2 Liter täglich zu trinken. Wer stark schwitzt, der muss die Flüssigkeitszufuhr sogar noch erhöhen. Geeignete Flüssigkeitslieferanten haben wir bereits vorgestellt. Es gibt aber auch Getränke, die in der Schwangerschaft verboten sind oder aber nur stark reduziert konsumiert werden sollten.

Alkoholische Getränke sind für Schwangere schlichtweg tabu. Koffein sollte ebenfalls mit Vorsicht genossen werden. Dem Koffein wird nachgesagt, dass es die Aufnahme von Eisen hemmt und so gegebenenfalls einen Eisenmangel begünstigen kann. Dazu kommt, dass Koffein in hohen Mengen durch die Plazenta das Ungeborene erreicht und eventuell das Geburtsgewicht verringern kann. Schwangere sollten deswegen nicht mehr als 2 Tassen Kaffee täglich trinken. Ebenfalls in Maßen sollten folgende Getränke genossen werden:

  • Schwarzer Tee
  • Kakao
  • Dunkle Schokolade
  • Cola
  • Energydrinks
  • Bittere Softdrinks
Gerade in Energydrinks sind Stoffe wie Guarana und Taurin enthalten, deren Unbedenklichkeit aktuell noch nicht bewiesen ist. Bei Softdrinks wie Bitter Lemon oder Tonic Water ist Chinin enthalten, diesem Stoff wird nachgesagt, dass er wehenanregend wirkt.

Was darf man in der Stillzeit trinken?

Getränke für die Stillzeit

Damit Du Dein Baby optimal versorgen kannst, musst Du auf Energie und Nährstoffe achten. Nicht nur bei der Ernährung gibt es einige Faktoren, die relevant sind. Das trifft auch auf die Getränke zu, die Du zu Dir nimmst. Wie schon in der Schwangerschaft ist es entscheidend, dass Du auf ausreichend Flüssigkeit achtest.

Viel trinken ist aus vielen Gründen wichtig: Wenn Du genügend trinkst, dann wird dadurch auch die Milchproduktion gefördert. Als stillende Mutter spielt aber nicht nur die Trinkmenge eine Rolle, sondern auch die Getränke. Die meisten Mütter setzen auf Milchbildungstees und decken den Hauptbestandteil der Flüssigkeitsmenge mit Wasser und ungesüßten Kräutertees. Auch Malzgetränke sind erlaubt – vor allen Dingen, weil sich diese oftmals positiv auf die Milchbildung auswirken.

 

Was sollte gemieden werden?

  • Fruchtsäfte und kohlensäurereiche Getränke werden von einigen Babys nicht besonders gut vertragen und können unter Umständen zu Bauchschmerzen führen.
  • Teesorten mit Minze und Salbei sind eher zu meiden, ihnen wird nachgesagt, dass sie die Milchbildung mindern.
  • Schwarztee, Energydrinks, Cola und Kaffee haben auf den Nachwuchs eine anregende Wirkung und sollten dementsprechend nur in Maßen genossen werden.
  • Alkohol ist nach wie vor tabu.

Mit welchem Wasser kann ich Babynahrung anmischen?

Babynahrung

Während der ersten sechs Lebensmonate empfehlen Hebammen meist, das Fläschchen für das Baby mit abgekochtem Wasser zuzubereiten. In nicht abgekochtem Wasser könnten Bakterien oder Keime enthalten sein. Zum Abtöten von Keimen muss das Wasser mindestens zwei Minuten sprudelnd kochen. Es reicht jedoch aus, einmal täglich eine größere Menge Wasser abzukochen und in einem sauberen Gefäß aufzubewahren.

Sofern im Haus jedoch Bleileitungen verarbeitet wurden, solltest Du darauf verzichten, das Fläschchen mit Leitungswasser zuzubereiten. Wenn Du grundsätzlich kein Leitungswasser verwenden möchtest, gibt es mehrere Mineralwasser, die den Zusatz „für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet“ vorweisen.

 



Fritz Spritz Apfelsaftschorle 24x0,33L

Preis pro Liter: 2,40 €

18,99 €
zzgl. 3,42 € Pfand

Fritz Spritz Bio Traubensaftschorle 2...

Preis pro Liter: 2,40 €

18,99 €
zzgl. 3,42 € Pfand

Adelholzener Gourmet Classic 12x0,75L

Preis pro Liter: 0,95 €

8,59 €
zzgl. 3,30 € Pfand

Lichtenauer Mineralwasser Spritzig 12x1L

Preis pro Liter: 0,62 €

7,49 €
zzgl. 3,30 € Pfand

Höllen Sprudel Mineralwasser Sanft Mw...

Preis pro Liter: 0,55 €

6,58 €
zzgl. 3,30 € Pfand

Fragen oder Feedback senden

loading